schimmelpilz entfernen
 


praxisbeispiel

Haben Sie Ihre feuchten Räume im Griff?

Einer der Hauptursachen für die schadhafte Existenz von Schimmelbefall in Wohnräumen ist neben offensichtlichen Gründen wie z.B. feuchte Wände, die durch einen Wasserschaden hervorgerufen wurden, eine unzureichende Belüftung der Innenräume.

Eine mangelhafte Belüftung bewirkt indirekt einen Anstieg der Luftfeuchtigkeit und schafft somit einen idealen Nährboden für Schimmelpilze aller Art. Auch eine falsche Beheizung der Räume begünstigt die Bildung und Ausbreitung von Schimmelpilzen. Sind bereits deutliche Spuren von Schimmelbefall erkennbar, so liegt der tatsächliche Befall meist schon länger zurück. Um Schimmel wirkungsvoll bekämpfen zu können, müssen zu allererst die spezifischen Ursachen ermittelt werden.

Durch den Einsatz von spezieller Schimmelschutzfarbe kann der Entstehung von Schimmel vorgebeugt werden. Auch bereits befallene Räume können mit diesen speziellen Farben behandelt werden, um den Schimmel und somit die Entstehung weiterer Sporen und die Verteilung dieser über die Luft zu unterbinden.

Es gibt zahlreiche, unterschiedliche Schimmelarten, die sich in ihrer Charakteristik und Gefährlichkeit unterscheiden. Schimmelpilze sind nicht selten die Ursache für Allergien und schwerwiegender Krankheiten, wie z.B. Atemwegserkrankungen.

Schimmelbefall sollte so schnell wie möglich behandelt werden, um einerseits Ihre Gesundheit zu schützen und andererseits um mögliche Schäden an der Bausubstanz einzudämmen.

Gerne beraten wir Sie diesbezüglich individuell und stellen mit Ihnen gemeinsam sicher, dass Schimmelbefall in Ihren Wohn-, Büro- und Kellerräumen der Vergangenheit angehört!

Infos zu Bilder rechts:
Nach der Schimmelbehandlung wurde in dieser Garage bzw. Kellerraum die Aussenwände isoliert und neu verputzt. Als Schlussfinish gab es dann noch einen frischen weissen Anstrich.

 

Bild vergrössern

Bild vergrössern

Bild vergrössern